Sie haben wenig Ressourcen (Zeit oder Geld) für Innovation?

Sie finden es fehlt qualifiziertes Personal, um Innovation zu betreiben?

Sie wissen nicht, wie Sie innovative Ansätze in Ihr Unternehmen einbringen können?

Hier bekommen Sie Antworten auf diese Fragen!

Privacy Policy

LOKALE BERATUNG

Sie haben wenig Zeit oder Geld für Innovation?

Wir bieten Ihnen Sparpotential!

Unsere Innovationsberatungen sind zu 60-65% vom Amt für Innovation förderbar. Zudem identifizieren wir Innovationspotential, das auch mit geringen Investitionen realisierbar ist.

INDIVIDUELLE LÖSUNGEN

Sie finden es fehlt qualifiziertes Personal, um Innovation zu betreiben?

Wir sind Ihre Begleiter!

Wir begleiten Sie während des gesamten Innovationsprozesses, versuchen aber zu identifizieren, wie Sie und Ihre Mitarbeiter selbst langfristig und nachhaltig Innovation treiben können.

INTERNATIONALES KNOW-HOW

Sie wissen nicht, wie Sie innovative Ansätze in Ihr Unternehmen einbringen können?

Wir sind Ihre Informationsquelle!

Wir suchen und erarbeiten jene Informationen über Märkte, Technologien und Innovationsansätze, die notwendig sind um Ihre Innovationen umzusetzen.

Wir bringen Innovation in Ihren Betrieb und erarbeiten konkrete Lösungen dazu!

Unsere Stärke liegt im Bereich der Werteinnovation (Value Innovation). Werteinnovation beschreibt die Steigerung des Wertes und Wettbewerbsvorteile im Unternehmen durch die Schaffung / Einsatz neuer/neuartiger Technologien / Produkte / Dienstleistungen, Prozesse, Geschäftsmodelle, sowie durch die Erschließung neuer Kundenkreise, oder Absatzmärkte.

Durch unsere Leistungen identifizieren wir für Ihr Unternehmen Innovationsansätze (zu Produkten, Prozessen, Technologien, Geschäftsmodellen), die diesen Mehrwert schaffen können.

Innovation Südtirol war mit diesen Ansätzen bereits in KMUs und in Gründerunternehmen im alpinen Raum erfolgreich.

Kosten und Förderungen

Minimieren Sie gemeinsam mit Innovation Südtirol das Risiko und die Kosten Ihres Innovationsprojektes! Wie?

  • Durch schrittweises Vorgehen im Laufe unserer Aktivitäten: Hier finden Sie einige konkrete Beispiele, Kosten und Ergebnisse dazu!
  • Durch die Nutzung der vom Amt für Innovation der der Provinz Bozen bereitgestellten Förderung, die 60-65% der Projektkosten deckt.

100% der Anträge, die Innovation Südtirol bisher eingereicht hat, wurden vom Amt für Innovation genehmigt!

Wir übernehmen die Aufgabe und reichen den Förderantrag ein und übernehmen die Kommunikation mit dem Amt für Innovation der Provinz Bozen!


Wohlgemerkt

  • Kleinunternehmen Ein Unternehmen, das weniger als 50 Personen beschäftigt und einen Jahresumsatz oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 10 Millionen Euro erreicht.
  • Mittleres Unternehmen Ein Unternehmen, das mindestens 50 und weniger als 250 Personen beschäftigt und einen Jahresumsatz von höchstens 50 Millionen Euro oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Millionen Euro erreicht.

Einen Beitrag für Innovationsberatung und innovationsunterstützende Beratungsdienstleistungen können ansuchen (LP14): “In jeder beliebigen Form gegründete kleine und mittlere Unternehmen, mit Produktionseinheit in Südtirol, sofern sie ordnungsgemäß im Handelsregister der Handels-, Industrie-, Handwerks- und Landwirtschaftskammer Bozen eingetragen sind.”

Mitglieder des Unternehmerverbandes (Großunternehmen, sowie kleine und mittelgroße Unternehmen), können sich an den Verband (Tel.: +39 0471 220444) wenden, um Informationen bezüglich alternativer Fördermöglichkeiten zu erhalten. Die im Projekt genannten Fördermöglichkeiten sind nämlich nur für klein und mittelgroße Betriebe gültig.

Wenn Ihnen anderweitige Fördermöglichkeiten (z.B. Preise, Gutscheine) zur Verfügung stehen, können Sie sich gerne an unser Team wenden und wir prüfen die Verwendungsmöglichkeiten.

Das Amt für Innovation kann zu jedem Zeitpunkt die Richtlinien des LG 14/2006, das die Innovationsförderungen bestimmt, verändern. IS garantiert nicht das Fortdauern der hier angegebenen Fördersätze und Förderkriterien.

Das Team

Mit den Aktivitäten von Innovation Südtirol wollen wir langfristig die Innovationsfähigkeit in Südtiroler Unternehmen steigern, weil wir glauben, dass Innovation zu einem der wichtigsten Wertetreibern der Wirtschaft des 21. Jahrhunderts zählt.

Fast Forward Advisors

Das Team von Innovation Südtirol ist das Team vom Bozner Büro der Beratergruppe Fast Forward Advisors (kurz FFA).
FFA hat mehrjährige internationale Erfahrung in den Bereichen Innovation und Wachstum sowohl mit internationalen Großkonzernen, als auch mit lokalen KMUs und Gründerunternehmen.
Zusätzlich ist das Management in mehreren akademischen Initiativen in ganz Europa involviert.

Weitere Informationen zu unserem Führungsteam und Associate Partner finden sie auf der FFA Team Seite

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren wenn Sie Zweifel oder Fragen zum Projekt Innovation Südtirol haben. Wir freuen uns Ihre Fragen zu beantworten.

E-Mail des Teams Innovation Südtirol: info@innovation-suedtirol.com

Unsere Leistungen

Mit unseren Leistungen bringen Sie Innovation in Ihr Unternehmen!

Innovationsberatung

Informationspaket

Das Informationspaket

Das Informationspaket vereint für das Unternehmen News, Trends, Fachwissen und Wissensaustausch im Bereich Innovation. Dieses Paket kann in Form von einmaligen oder fortlaufenden Schulungen/Seminaren/Tagungen/Workshops realisiert werden, um sich mit dem Thema Innovation intensiver auseinanderzusetzen.

Zusätzlich erscheint monatlich eine kostenlose und dreisprachige Newsletter mit abwechslungsreichen Beiträgen zum Thema Innovation.

Die Vorteile unseres Informationspaketes

  • Sie sparen Geld: Informationspakete sind bis zu 60-65% förderbar.
  • Sie sparen Zeit: Das Informationspaket ist eine ausgezeichnete Möglichkeit um Ihr Wissen über Innovation zu bereichern ohne große finanzielle oder zeitliche Ressourcen zu investieren.
  • Sie bekommen geeignete Werkzeuge in die Hand: Wir präsentieren Ihnen im Rahmen von Kursen / Seminaren / Tagungen / Workshops die passenden Werkzeuge zur Messung / Anwendung / Verbesserung der Innovationsprozesse in Ihrem Unternehmen.
  • Sie minimieren Risiko: Die Förderung von 60-65% ermöglicht es das finanzielles Risiko Ihres Informationspaketes zu minimieren. 100% der Anträge, die IS bisher eingereicht hat, wurden vom Amt für Innovation genehmigt!

Der Ablauf des Informationspaketes

Das Informationspaket teilt sich in drei Phasen:

  • Anfrage Förderung
  • Newsletter Premium
  • Paket zu verschiedenen Seminaren und Workshops im Laufe des Jahres

Innovationsberatung

Ziel der Beratung ist es, Innovationspotential zu identifizieren, das durch die Umsetzung im Unternehmen einen konkreten Mehrwert oder Wettbewerbsvorteil schaffen kann.

Ihre Vorteile unserer Innovationsberatung

  • Sie sparen Geld: Innovationsberatungen sind bis zu max. 60-65% förderbar.
  • Sie sparen Zeit: Sie arbeiten an Ihrem Unternehmen und Kerngeschäft, wir kümmern uns um Ihre Innovationsaufgaben, wie ein internes Team!
  • Sie bekommen geeignete Werkzeuge in die Hand: Wir zeigen Ihnen jene Werkzeuge, die Sie brauchen, um Innovation im Unternehmen (mit eigenen oder externen Ressourcen) praktisch umzusetzen.
  • Sie minimieren Risiko: Durch die Nutzung der Förderung bis zu 60-65% wird das finanzielles Risiko Ihres Innovationsprojektes minimiert! 100% der Anträge, die IS bisher eingereicht hat, wurden vom Amt für Innovation genehmigt!

Hier finden Sie einige konkrete Beispiele (mit Kosten und Ergebnissen) unserer vergangenen Aktivitäten!

Der Ablauf der Beratung

Die Innovationberatung teilt sich in drei Phasen:

  • Anfrage Förderung
  • Analyse des Unternehmens und des Innovationspotentials
  • Umsetzung der Innovation

Grafik Projektablauf

Hier können Sie die Phasen des Projektablaufes als PDF Datei herunterladen.

Press & Newsletters

Hier finden Sie unsere Broschüre zum herunterladen: Link.

Artikel aus lokalen Wirtschaftszeitungen.

Wir veröffentlich monatlich eine Newsletter, die Know-How rund ums Thema Innovation lokal und international liefert! Hier finden Sie das Archiv mit den bis heute veröffentlichten Newsletters.

Eintragung Newsletter

*Pflichtfeld

Unsere Referenzen

Von der Idee zur Innovation

Aufgabe

Wie konkretisiere ich meine Produktidee?

Patrick Pedevilla, Inhaber des bekannten Unternehmens Norton Sports, Hersteller von Winterbekleidung und Accessoires hatte den Wunsch, sein Produktportfolio zu erweitern und dabei seine Idee eines Skihelms mit Airbag. zu konkretisieren. Die Herausforderung für den Unternehmer bestand darin, die Elemente der Innovation zu identifizieren und den Innovationsprozess zu strukturieren, sodass aus der patentierte Idee ein marktfertiges Produkt entstehen konnte. IS hat den Unternehmer unterstützt, diese Herausforderungen zu meistern.

Marktforschung + Machbarkeitsstudie + Suche/Zusammenarbeit mit strategischen Partnern

EUR 28.800 + MwSt.
durch die Förderung auf EUR 10.100 + MwSt. reduziert

Von der Idee zur Innovation - Aktivitäten

  1. Marktforschung: das Team IS hat eine Marktforschung durchgeführt, um eine Marktnische zu identifizieren und deren Marktpotential zu berechnen.
  2. Machbarkeitsstudie: das Team IS hat eine Machbarkeitsanalyse durchgeführt und anschließend potentielle Partner identifiziert, die über Wissen zum Bau und Test eines Helm-Prototypens verfügten. Die Partnersuche wurde im Raum Italien, Österreich, Deutschland und Schweiz durchgeführt.
  3. Analyse der Finanzierung: Um das Produkt zu konkretisieren war es notwendig Finanzierungsmöglichkeiten von Außen zu identifizieren. Der Unternehmer wurde unterstützt, die geeigneten Finanzierungsquellen zu identifizieren und zu erhalten.
  4. Identifikation von strategischen Partnern (in Ausarbeitung): das Team IS arbeitet an der Etablierung einer strategischen Partnerschaft mit Unternehmen, die in der Wintersport-Branche international tätig sind.

Die Ergebnisse, die Pedevilla durch die Projekte von IS erzielt hat

  1. Definition der Value Proposition und Berechnung des Marktpotentials.
  2. In Italien und Österreich wurden Technologiepartner gefunden , die Kompetenzen im Bereich des Wintersports aufzeigen. Kooperationsverträge wurden unterzeichnet.
  3. Im Trentino wurde ein institutioneller Investor gefunden (sechsstellige Summe), der die Frühphase zum Bau des Prototypens, zur Homologierung und zum Design von airhelmet finanzierte.
  4. Es wurden erste Gespräche mit einem internationalen Industrieunternehmen für Ski geführt, um eine gemeinsame strategische Partnerschaft einzugehen.

Der Innovationsworkshop

Aufgabe

Welche neuen Tätigkeitsfelder sind für mein Unternehmen attraktiv?

Seit einigen Jahren ist die Baubranche Südtirols und anderen Regionen Europas von geringem Wachstumspotential geprägt. Ein Südtiroler Unternehmer hat diesen Trend zum Anlass genommen, um zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten und komplementäre Tätigkeitsfelder zu identifizieren. Das Team IS hat einen Innovationsworkshop organisiert, um gemeinsam mit dem Unternehmer und seinen Managern diese Möglichkeiten zu konkretisieren.

Der Innovationsworkshop

EUR 6.000 + MwSt.
durch die Förderung auf EUR 2.100 + MwSt. reduziert

Der Innovationsworkshop - Aktivitäten

  1. Der Workshop: Im Laufe eines Workshops wurden die Stärken des Unternehmens identifiziert und die Ideen und Wünsche des Managements erfasst.
  2. Die Analyse: Die Kreuzung der Stärken und Wünsche gab den Anstoß zu einer zweiten Analyse mit dem Ziel neue und attraktive Tätigkeitsbereiche zu identifizieren.

Die Ergebnisse, die der Unternehmer durch den Innovationsworkshop erzielt hat

  1. Ein Mapping konnte eine Auswahl an unternehmerisch interessanten Möglichkeiten aufzeigen, die teilweise auch außerhalb der Baubranche liegen wie z.B. im Bereich der innovativen Landwirtschaft und Environmental Technologies.

Die Markteinführung von Innovation

Aufgabe

Wo und wie erreiche ich den richtigen Kunden für mein innovatives Produkt?

Das Team IS unterstützt das Unternehmen bei der Markteinführung eines neuen Produkts in internationale Märkte. Die größte Herausforderung dabei ist es eine Marktnische zu finden, die schützbar ist und die Rentabilität der Investitionen in Innovation gewährleistet. Die Schwierigkeit besteht darin, in stets globaler werdenden Märkten zu identifizieren wo und wie eigene (limitierte) Ressourcen investiert werden. Dies kann durch die Erarbeitung eines klaren strategischen und operativen Plans bewältigt werden.

Die Marktforschung

EUR 28.000 + MwSt.
durch die Förderung auf EUR 9.800 + MwSt. reduziert

Die Marktforschung - Aktivitäten

  1. Bestandsaufnahme: Der erste Schritt ist eine Bestandsaufnahme und eine Analyse des aktuellen Geschäftsmodells und der Abläufe im Unternehmen.
  2. Analyse des Marktpotentials: das Team IS definiert die Value Proposition für das innovative Produkt und untersucht das Marktpotential und die schützbaren Marktnischen in diesem Markt.
  3. Definition der Markteintrittsstrategie: das Team IS führt eine detailliertere Marktforschung durch und versucht eine Markteintrittsstrategie und die möglichen operativen Schritte dazu zu identifizieren. Das Team versucht die Annahmen (mit möglichen Kontakten) noch in der Phase der Analyse zu validieren.

Die Ergebnisse, die der Unternehmer durch eine Zusammenarbeit mit IS erhält

  1. Erstellung des Geschäftsmodells mit den dazugehörigen Abläufen.
  2. Definition der Value Proposition des innovativen Produktes. Berechnung des Marktpotentials und der identifizierten Marktnischen.
  3. Definition des strategischen und operativen Plans für den Markteintritt. Erste Validierung dieser Strategie indem erste Kontakte im Zielmarkt geknüpft werden.

Innovation Tag für Tag Schaffung von langfristiger Innovationsfähigkeit

Aufgabe

Wie vereine ich das Tagesgeschäft und das Treiben von Innovation?

Unternehmer werden täglich mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert. Einerseits muss das Tagesgeschäft abgewickelt werden, andererseits muss ein Gleichgewicht gefunden werden, das betriebliche Flexibilität und das Schaffen von Innovationen ermöglicht. All dies, ohne dabei zu große Einbußen an Produktivität und/oder finanzieller Ressourcen zu verbuchen. Um diese oft gegensätzlichen Ziele zu bewältigen, muss eine System, ein konkreter Prozess geschaffen werden, der die Innovationsfähigkeit des Unternehmens regelmäßig und nachhaltig unterstützt.

Panung, Steuerung und systematische Kontrolle von Innovation

EUR 25.000 + MwSt.
durch die Förderung auf EUR 8.800 + MwSt. reduziert

Planung, Steuerung und Kontrolle von Innovationsprozessen - Aktivitäten

  1. Analyse der Unternehmensabläufe und der Geschäftsmodelle: das Team IS führt vorab eine Analyse der Unternehmensstruktur, der Organisation, der Geschäftsmodelle und der internen und externen Prozesse der Wertschöpfungskette durch.
  2. Analyse des bestehenden Innovationsprozesses: das Team IS analysiert den bestehenden Innovationsprozess und mit welchen Ansätzen und Ressourcen dieser umgesetzt wird.
  3. Identifikation von möglichen Ansätzen zu Innovationsmanagement: das Team IS identifiziert die passenden Werkzeuge, die die Planung, Koordination und Kontrolle der Innovationsphasen ermöglichen.
  4. Innovationsfähigkeit dauerhaft steigern: das Team IS erarbeitet nicht nur die Strategie für das Innovationsmanagement, sondern plant auch wie die dieses die Innovationsfähigkeit des Unternehmens in der praktischen Umsetzung nachhaltig erhöhen kann und es unterstützt das Unternehmen bei der Reiteration dieses Prozesses.

Die Ergebnisse, die der Unternehmer durch die Zusammenarbeit mit IS erhält

  1. Identifikation von Verbesserungsmöglichkeiten in der gesamten Wertschöpfungskette (nicht nur zu neuen Produkten und Technologien, sondern mit einem Blick über 360° und über andere betriebliche Funktionsbereiche).
  2. Definition des bestehenden Innovationsprozesses, der benötigten Ressourcen (Personal, Material, Kosten) und der Ergebnisse.
  3. Basierend auf den Analysen erarbeitet das Team IS verschiedene Strategien wie Innovationsmanagement im spezifischen Fall angewandt werden kann.
  4. Das Team IS erarbeitet einen strategischen und operativen Plan für den Innovationsprozess und kontrolliert dessen Effektivität im Laufe der Beratung.

Fragen und Antworten

Wie lange dauern die Aktivitäten von IS an?

Die Aktivitäten haben eine Laufzeit von max. einem Jahr. Hier können Sie den genauen Ablauf einer Innovationsberatung sehen. Für den Ablauf der Informationspakete wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Wann findet die Bestandsaufnahme statt?

Die Bestandsaufnahme ist die erste Tätigkeit, die das Team IS im Rahmen der Beratung durchführt. An dieser Aktivität nehmen die Mitarbeiter und der Geschäftsführer teil.

Sind Sie auf eine bestimmte Branche spezialisiert?

Nein, sind wir nicht. Unsere Stärke liegt in einem sogenannten horizontalen Know-How. Die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens und die damit verbunden Prozesse, Werkzeuge und Modelle sind für gewisse Unternehmensklassen und Bereiche gleich. Kleine Abweichungen gibt es nur bei starken dimensionalen Unterschieden (Großkonzernen oder Kleinstunternehmen), oder bei unterschiedlichen Technologielastigkeit der Unternehmen (no-tech bis high-tech). Das Team IS hat bereits verschiedene Projekte in verschiedenen Bereichen und mit unterschiedlich großen Unternehmen abgewickelt, so z.B. ICT, Wein, Medizintechnik, Sport u.v.m..

Mit welchen Modellen arbeiten Sie, um Innovationspotential identifizieren zu können?

Das hängt von der Art des Unternehmens ab. Normalerweise versucht man sowohl Probleme, Veränderungen, als auch Stärken im Unternehmen zu erkennen. Es werden dann anhand dieser Startpunkte mehrere Innovationsansätze definiert, die sowohl aus einer direkten Marktanalyse, als auch aus Analysen von entfernten Branchen kommen können. Diese können unerwarteten Mehrwert bringen und werden daher von uns bewusst berücksichtigt.

Wie funktioniert die Bezahlung?

Es gibt eine Vorauszahlung und der Restbetrag wird in Form von mehreren Teilzahlungen entrichtet.

Kann ich Förderungen für diese Beratung in Anspruch nehmen?

Ja. Wenn Sie ein Kleinstunternehmen, Kleinunternehmen oder ein mittelgroßes Unternehmen sind. Genauere Informationen zu den Förderungen finden Sie in der Sektion Kosten und Förderungen.

Wer kümmert sich um das Ansuchen für Förderung?

Das Team IS kümmert sich um den formalen Prozess des Förderansuchens für Ihr Unternehmen beim Amt für Innovation. Wir benötigen lediglich Angaben zu Ihrem Unternehmen und Ihre schriftliche Erlaubnis, um für Sie den Kontakt mit dem Amt für Innovation zu pflegen.

Wann kommt die Förderung und wie sicher erhalte ich diese?

Das Amt für Innovation kontrolliert da Ansuchen auf seine Form und auf seinen Inhalt hin. Diese Kontrolle kann bis zu vier Monate in Anspruch nehmen. Die notwendige Zeit, um Ergänzungen anzufordern, ist in der obigen Berechnung nicht berücksichtigt. Nach Ablauf dieser Kontrolle wird bekannt gegeben, ob der Antrag genehmigt wird oder nicht.

Bei positiver Bewertung kann nach Projektabschluss die Kostenabrechnung beim Amt für Innovation eingereicht werden und anschließend wird die Förderung an das Unternehmen ausbezahlt.

Das Amt für Innovation kennt das Team von IS / FFA und hat bis jetzt 100% der eingereichten Ansuchen genehmigt. Es gibt jedoch immer das Restrisiko, dass aufgrund externer Gegebenheiten die Förderung wiederrufen oder nicht ausgezahlt wird.

Kann die Innovationsberatung durchgeführt werden, auch wenn die Förderung noch nicht genehmigt wurde?

Ja. Das Team IS bietet zwei Möglichkeiten dazu:

  • das Unternehmen wartet das Ergebnis der Antragsprüfung ab und das Team IS beginnt erst nach dessen Erhalt mit der Beratung. Die Wartezeit kann bis zu vier Monate betragen;
  • Das Unternehmen wartet nicht das Ergebnis der Antragsprüfung ab und beginnt sofort nach Abgabe des Förderantrages mit der Innovationsberatung. Das Team IS erbringt in max. vier Monaten bis zu 50% der Beraterdienstleistung und das Unternehmen vergütet einen Teil davon, unabhängig vom Ergebnis des Förderantrages. Dieses Vorgehen ist mit etwas mehr Risiko behaftet, jedoch nutzt das Unternehmen die Wartezeit und kann bereits einen Teil des Projektes mit einem fairen Kosten-Leistungseinsatz durchführen. Bisher wurden 100% der vom Team IS eingereichten Förderanträge genehmigt!

Kann ich auch in der Phase der Umsetzung die volle Unterstützung von IS bekommen?

Wenn Sie die gefundenen Innovationsmöglichkeiten nicht autonom umsetzen möchten, kann Sie das Team IS gerne vollzeit in der gesamten Umsetzung unterstützen. Dabei gibt es für Sie erneut die Möglichkeit, eine Innovationsberatung in Anspruch zu nehmen, die für KMUs wiederum zwischen 60-65% gefördert werden kann. Kontaktieren Sie uns um weitere Informationen zu erhalten.

Kontakt

Innovation Südtirol

Ein Projekt der Fast Forward Advisors
Logo Niederlassung Italien

Vittorio Veneto Straße, 24
39100 Bozen (Italien)
e-Mail: info@innovation-suedtirol.com

Mwst Nr: IT 02 77 36 90 215
REA: BZ - 204456

Partner

Plastic Pandaaccio99